Draussen vergehen die ersten Stunden des Tages 

2012, HD Video, 3‘32“, Farbe, ohne Ton 

Schauspielerin: Meret Bodamer

Ausstellungsansicht: Das Raster gehört ein bisschen Mondrian, Kunsthaus Langenthal

„Der Stummfilm Draussen vergehen die ersten Stunden des Tages ist eine Reise in eine Traumrealität, in der Räume ineinander fliessen, das Zeitlich-Kontinuierliche gebrochen wird und logische Zusammenhänge keinen Sinn mehr machen. Die Protagonistin scheint die Fähigkeit zu besitzen die Schwere und Trägheit des Körpers zu überlisten und physisch in Räume zu treten, die weit voneinander entfernt sind. Julia Bodamers Film ist eine Hommage an At land (1944) von Maya Deren.“

Text zur Ausstellung Das Raster gehört ein bisschen Mondrian 

© Copyright Julia Bodamer 2020